Die Idee & Vision

In unserer Gesellschaft ist das oberste Ziel von wirtschaftlichem Handeln, den Gewinn zu maximieren, das Geld wird zum erklärten Ziel gemacht – jedoch sollte das Geld das Mittel sein, um das Wohl Aller zu maximieren.

Die Gemeinwohlökonomie ist eine Bewegung, die den Fokus und das Ziel des Wirtschaftens auf eine gerechte und soziale Marktwirtschaft richtet. Gemessen wird der Erfolg von Unternehmen also nicht anhand des Profits sondern an Werten wie Menschenwürde, Solidarität, Nachhaltigkeit und Transparenz. Anhand der Gemeinwohl-Matrix können die Werte definiert und messbar gemacht werden.

Seit 2019 sind wir ein Gemeinwohl-Unternehmen – doch was bedeutet das für uns?

Bereits heute achten wir bei unserer Lieferkette auf einen fairen Umgang mit allen Beteiligten, Regionalität und Nachhaltigkeit. Auch in Bezug auf unsere Arbeitsplätze und die Mitbestimmung durch unsere Mitarbeiter haben wir z.B. bei unserer Zukunftskonferenz schon einiges getan.
Nichtsdestotrotz möchten wir uns durch die Gemeinwohl-Bilanz kritisch überprüfen und schauen wo wir stehen und uns verbessern können.

Zusammen mit der Diakonischen Jugendhilfe Tuttlingen Mutpol und dem Verein Berneuchner Haus | Kloster Kirchberg gehen wir das Thema seit 2019 gemeinsam an und haben eine Peer-Group für die Erstellung unserer ersten Gemeinwohl-Bilanz für 2019 gegründet. Die Bilanz wird im Laufe diesen Jahres auch auf unserer Seite veröffentlicht um damit Transparenz in unserem Tun zu schaffen.

Gemeinwohlökonimie – kurz erklärt

Mehr Informationen gibt es hier: